Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Zu den beliebtesten Micro RC Helis zählt seit längerem der Blade MCPx BL aus dem Hause E-Flite. Er ist dank 2 starker und langlebiger Brushlessmotoren, paddellosen Rotorsystem ( Rigid - FBL - Flybarless) und einem einem elektronischem Stabilisierungssystem trotz geringer Größe uneingeschränkt Extremkunstflugtauglich ( 3D )

Daten des Helis

Rotor Durchmesser 263 mm
Rotor Durchmesser Heck 40 mm
Modell Länge 250 mm
Modell Höhe 100 mm
Modell Gewicht 60.1 g
Elektro-Motor Brushless In-runner 6700Kv, Heck: Brushless In-runner 8100Kv

Der Heli fliegt aus der Packung raus schon gut, hat aber einige Schwachstellen, die man zu gunsten der Haltbarkeit  gleich verbessern sollte. Man muß aber nicht unbedingt mit Kanonen auf Spatzen schießen und den ganzen Heli vergolden, sondern nur gezielt tunen !

1. Wichtigstes Teil ist eine Taumelscheibe aus Aluminium, da die originale schnell den Geist aufgibt und permanent den Innenring aus dem Lager verliert. Sturz ist dann unvermeidlich .  Es gibt viele Anbieter von Alu - TS , wobei es eben so viel Qualitätsunterschiede gibt. Ich empfehle hier die Tuningteile von Microheli, die bei mir den besten Eindruck hinterlassen haben.  Kosten ca. 20-25 €

Dank meines fliegerischen 3D-Unvermögens wurde die Bruchfestigkeit der Microheli-Teile schon oft getestet:-)...die hielten gut...der Rest gab halt öfters nach....

    2.  Das Heckrohr bei Bruch unbedingt gegen die Version aus Voll-CFK ersetzen...das hält dann ewig ! Kostet genau so viel wie hohle Normalversion.

   

    3.   Die Originalhaube ist in etwa so wiederstandsfähig wie eine Schneeflocke unter der Höhensonne ...also Null !

 Die geht sofort zu Bruch und zerbröselt richtiggehend...und kostet als E-Teil mit Versand bald 20 € ! Da direkt unter der Haube die offene Elektronik liegt, ist die wenig geschützt und geht bei Fronteinschlag gerne kaputt. Um beiden Fällen vorzusorgen und Geld zu sparen empfehle ich wärmstens die Tuning- Hauben von Extreme . Kosten nur ca. 8-9 € und halten ewig und echt alles !! Auch die Elektronik ist so bestens gepanzer . Meine Hauben auf beiden Helis halten schon ca. 50 , teils sehr heftige Abstürze, ohne nur eine Delle bekommen zu haben !!

    4.    Um  das Heck etwas stabiler zu kriegen kann man Tuningpropeller , z Bsp. von Lynx verbauen. Hier nicht über 42 mm Größe gehen , da sonst der Heckmotor bzw der Regler evtl überlastet wird. Ganz stabil bekommt man es jedoch nie....bleibt leider ein Schwachpunkt an den Heli.

   5.  Ideale Tuningakkus für den MCPx BL sind die 2s 333mah Mylipos, die sichere 5 Minuten Flugzeit bei Vollpower halten und Preis / Leistung O.K. ist. Haltbarkeit und Performance ist wesentlich besser wie die billigen HK oder sonstige Tuningakkus. Auch vom Gewicht her noch vertretbar um die Flugeigenschaften nicht negativ zu beeinflussen.

 6.  Auch die Hauptrotorwelle sollte bei Bruch gegen Vollmaterial gewechselt werden . Kosten wie Serienwelle.

 

Am Kopf selbst braucht man nichts zu ändern, der ist zwar aus Kunststoff, aber stabil gebaut. Auch Blatthalter gehen selten kaputt...aber wer mag kann die aus Alu machen...bei mir habe ich die ganze Hallensaison nur 1x einen Blatthalter gebraucht....dafür andere Teile deutlich mehr!

Mein Sohn und ich hatten  zwar jedenfalls unseren Spaß mit dem Kleinen in der Halle...aber die Sturzempfindlichkeit war für ein Hallengerät doch deutlich zu hoch ( Gewicht/Material)...man muß schon sehr aufpassen, fast wie auf einen Großen, sonst sind dauernd das Landegestell/Zahnrad/ Hauben/ Blattlagerwellen und sogar die Reglereinheit oft kaputt... das nervt und geht enorm ins Geld. Habe Kollegen die haben schon für 500€ den MCPX "haltbar" getunt und umgebaut.......???!!!

Nachdem ich RC-mäßig komplett auf Graupner Hott umgestiegen bin, habe ich die MCPx Helis alle auf einen Schlag verkauft und fliege nun den kleinen Heim 100 3D in der Halle. Davon bin ich aus vielen Gründen extrem begeistert und berichte auch hier auf meiner HP über den Kleinen.

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.