Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.


Da die kleine, aber feine Stearman PT 17 von E-Flite seit Jahren ein sehr  beliebtes Modell ist.....leider nur als E-Version lieferbar, dachte ich hier mal meinen 4 Takt Umbau zu zeigen.

Serienmäßig wird die nur als Elektrovorbereitung ausgeliefert, aber so ein schöner Scale Doppeldecker hat doch einen Antrieb mit mehr Seele und passendem Sound verdient, finde ich :-)

Ich hatte das gleiche Modell vor Jahren schon mal....zuerst als Elektro, dann als 4-Takter ---- habe es aber leider wegen Sendemoduldefekt verloren.
Mein Sohn und ich haben uns aus nostalgischen Gründen entschlossen die schöne Stearman nochmals neu zu kaufen und gleich mit 4-Takter und guter Elektronik auszurüsten.
Der Bausatz ist wie gewohnt qualitativ im oberen Segment angesiedelt, will aber auch bezahlt werden......die Stearman ist in den letzten Jahren leider nicht im Preis gesunken.

Da der Flieger nicht sehr groß ist, passen auch keine normalgroßen Servos rein. Da ich aber gerade wegen dem 4-Takter mit Schütteln und Vibrationen zu tun habe und entsprechend robuste Servos brauche, wurde die Auswahl extrem klein, zumindest ohne große Anpassungen vornehmen zu müssen.
Ich habe mich nach längerem googeln für die exakt passenden Hitec HS 225 MG Midi Servos mit Metallgetriebe, Kugellager und viel Kraft entschieden. Der Preis hielt sich angesichts der Leistung auch in Grenzen.

Nun aber die Hauptsache....der Motor.
Gut fliegen würde die PT 17 schon mit einem .40er 4-Takter, flott mit einem 48 - 52er .....letztendlich hatte ich ( zumindest vorerst mal ) zu einem Magnum .61 XL FS gegriffen, den ich günstig als Neuware im ebay schießen konnte. Da hat mich halt wieder die "Geiz ist Geil"- Philosophie heimgesucht.......
Der Motor hielt sich halt auch gewichtmäßig im vertretbaren Bereich, so wurde er gekauft.

Als erstes habe ich bis zur Stirnwand des Flieger den kompletten, vormontierten Elektro -Motordom abgesägt und die Auflageflächen schön eben gemacht.
Danach aus eine einer Siebdruckplatte einen neuen Motorspant angefertigt und auf die Stirnwand sauber mit Epoxy verklebt.

Die meiste Arbeit brauchte das Anpassen des Motors in die Motorhaube, da ich die Sternmotorattrappe nicht zerstören wollte und der Motor unauffällig darin eingepaßt werden sollte.

Die beste Position um möglichst wenig zu zerschneiden war schräg nacht rechts unten.
Zum Anpassen habe ich zuerst die Sternmotorattrappe von der Haube gelöst, die Haube an den Motor angepaßt und dann erst die Motorattrappe ausgeschnitten und wieder an der Haube befestigt. Es wurde jeder Zylinder einzeln an die Haubenvorderseite geklebt.

Dann wurde der Motor mit Träger am Spant angepaßt und passend zur Haube ausgerichtet.

Das Ergebniss ist toll geworden und ich freue mich schon auf die nächsten Arbeitsschritte...

Verbaut werden soll noch ein 4Zellen 2450mah Eneloop Pro Akku, die beschriebenen Servos und eine Simprop Glow Star Vorglühanlage die ich aus Gewichtsgründen mit über den RC Akku betreiben will. Mal sehen wie ich insgesamt mit dem Gewicht und Schwerpunkt hinkomme, da der Motor mit gut 10cm³ incl. Schalldämpfer , Gasservo , Glühung und Tank doch schon was auf die Waage bringt.

Sooooo...habe fertig ;-)

Die Stearman hat ihre ersten Flüge hinter sich und ich bin begeistert !

Bis auf Probleme mit interner Vorglühanlage alles bestens gelaufen.
Hebt bei 1/3 Gas ab und kann Scale mit ca. 40% Gas geflogen werden.
Alles drüber hinaus ist schon Kraftflug ....aber nicht unästhetisch !
Dem ordentlichen Drehmoment und Power mußte ich mit Seiten und Höhenrudermischer entgegenwirken, da ich den Motor mechanisch nicht mehr versetzen kann.
Flugverhalten trotz vollgetankten ( 220ml Tank ) satten 2300g Gewicht ist absolut spitze...sogar noch richtig leichtfüßig...aber allzu sehr aushungern beim Landen und so ist nicht mehr drin, dafür ist sie schon etwas zu schwer. Will doch etwas flotter bewegt werden wie die 1700g E-Version.
Dafür habe ich halt auch ein richtig scalemäßiges Modell mit passendem Sound !

Habe relativ viel an dem eigentlich fast fertigen Fliegerchen gebaut und bin echt begeistert vom flugfertigen Ergebniss....mal was Anderes wie die fast von selbst im Schritttempo rumflatternden Superlight E- Fliegerchen in der Größe..... ein richtiges Männermodell eben....howhowhow :-)

 

Leider hat der Magnum Motor letztendlich schon nach ca 10 Tanks Probleme gemacht , die mich zu einem Neukauf veranlassten :-( ...... somit habe jetzt einen ordentlichen Motor bestellt, der umgehend verbaut wird....einen Saito FA 56B.

Ich hätte auch hier meinem Motto treu bleiben sollen und nur bekannt gute Sachen verbauen, ( OS oder Saito ist normalerweise meine 4-Takt Wahl !) .....wieder Lehrgeld bezahlt.

So, nun kurzerhand den neuen Saito Fa 56 eingebaut. Mußte leider viel rumbasteln, weil natürlich gar nichts gepaßt hatte vom Magnum :-( . Motoreinlaufen und Jungfernflug sind schon absolviert und man bekommt nach dem Flug das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Motor ist ein Gedicht an Laufkultur, Klang, Leistung und Gasannahme...echt der Hammer. Dazu paßt er echt perfekt in die Sternmotorattrappe mit seinen beiden Ventildeckeln.

Die PT 17 geht damit beschleunigend Senkrecht, Leistung zum Torquen mehr als Genug, richtig fette Top Speed dazu absolut zuverlässiges Drosselverhalten, extrem niedriger Leerlauf ( Eyyhhhhh....paß auf, der Motor ist aus :-)) und geiler Dumpfer Sound... perfekt, halt typisch Saito !! Now i´m happy with it......

 

Spannweite ca: 1120 mm
Länge ca: 890 mm
Abfluggewicht  mit 4-Takt Umbau flugfertig mit 220ml Kraftstoff ca. 2300g
Material Rumpf: Holz
Material Fläche: Holz/Rippe
RC Funktionen: Q, H, S, M

Servos:                       5x Hitec HS 225 MG

Empf. Akku :              4 Zellen 2450Mah Eneloop Pro ( Sanyo X) auch für die                                         Glühanlage ausreichend.

Zusätz. Elektr. :         Simprop Glow Star Vorglühelektronik

Antrieb :                     Saito FA 56B mit Graupner F- Kerze +

                                    Luftschraube Graupner G-Sonic 12x6

 

 

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.