Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Wie die Jungfrau zum Kind, kamen wir zu einem neuen (alten) Flieger für unsere Flotte.

Eine alte GeeBee Sportster in stolzer Größe ! 

 

Spw.   ca. 215cm 

Länge ca. 175cm

Gewicht ca. 8 Kg

Motor:  Mark/Moki  180 30cm³ mit Topfdämpfer

LS:       G-Sonic Pro 18x12

RC:  Graupner Hott GR 16 / Eneloop 6V 2p 4000mah und 1,2V 4p 8000mah Eneloop/ Glühung

Servos:  Standartgröße gemischt, Graupner, Hitec... etc, alle BB+MG

 

Der Vorbesitzer kam mit dem Motoreinstellen und den Landeeigenschaften gar nicht zurecht und verkaufte frustriert den mittlerweile arg lädierten Flieger mit Motor und Servos für sagenhafte 50€ an meinen Sohn.

Erst war ich wegen offensichtlich anstehender, größerer Renovierungsarbeiten gar nicht so begeistert von der GeeBee.

Vom Öl aufgeweichte Holzstellen wurden mit Verdünnung eingelassen, getrocknet, mit Epoxy und Sekundenkleber spritfest versiegelt. An viele Stellen die Bespannung erneuert/geflickt. Beplankungen nachgefertigt. Die von Überschlägen zerfetzte und weggeschliffene Haube wurde mit GFK Matten repariert, gespachtelt und nachlackiert....man darf halt nicht zu genau hinschauen....sollte alles nur zweckmäßig wieder etwas besser ausschauen.

Eine interne Glühung wurde eingebaut und eine Hott Rc Anlage. Die meisten Servos wurden im Flieger belassen , bis auf Seitenruderservo und Gas....die waren nicht mehr so vertrauenswürdig...der Rest waren gute Markenservos mit Metallgetriebe und Kugellagern und machten einen guten Eindruck.

Nach einiger Zeit weiteren intensiven Restaurierens und Reparierens habe ich jedenfalls das Teil nun endlich im Dezember 2017 flugfertig bekommen. Und so schlecht schaut die GeeBee jetzt auch gar nicht mehr aus, finde ich.

Beim Einfliegen hatten wir mit dem Mark 180 erst mal arge Problem....Der Motor schlug zunächst extrem zurück und lief auch mit E-Starter fast nur rückwärts....das haben wir letztendlich mit einer kalten OS A5 Kerze behoben und werden mit Nitroanteil (aktuell 15%) noch auf 5 bis max 10% runtergehen. Eine zusätzliche Kopfdichtung soll dem Motor noch bessere manieren beibringen.

Durch einen Motorabsteller in der Landephase mußte mein Sohn in einem großen Busch den Erstflug beenden, so das ich wieder ein paar Tage mit Reparaturen beschäftigt war....aber zum Glück nichts wildes passiert. Den Motor haben wir jetzt auch gut im Griff.

Letzendlich fliegt und landet die GeeBee aber wirklich super, fliegt wie an der Schnur gezogen , extrem exakt und unerschütterlich ruhig....tolles Flugbild !  Auch der Motor ist mit dem großvolumigen Schalldämpfer geräuschmäßig sehr angenehm, wie ein tief klingender, großer Benzinmotor. Mit einer höheren Steigung ( von 18x10 auf 18x12 ) haben wir noch mehr Speed bei gleichzeitig noch besseren Sound bekommen. 

Mein Sohn ist jedenfalls happy damit und wir haben mal wieder was anderes im Bastelkeller .....Verbrenner werden halt doch wieder modern! Glaubt´s mir...wir haben davon auch immer mehr im Bastelkeller stehen...

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.